Jenaer Kinder- & Jugend-Umweltpreis

Die Preisträger des Kinder- & Jugend-Umweltpreises für 2019 stehen fest. Die Preisübergabe fand im Rahmen des Festes "Dein Tag im Paradies" am 25.05.2019 statt. An dieser Stelle möchten wir allen Bewerbern herzlich danken, die sich tatkräftig für mehr Artenvielfalt in Jena eingesetzt haben.

Artenvielfalt - Was können wir dafür tun?

Gemeinsam mit den Stadtwerken Energie Jena-Pößneck loben wir seit 2018 den Kinder- & Jugend-Umweltpreis aus.

Unter dem Motto "Artenvielfalt - Was können wir dafür tun?" waren wir in diesem Jahr an Aktivitäten zur Artenvielfalt in Jena interessiert.

Viele schöne Projekte von Kindergärten, Schulen und Vereinen

Insgesamt lagen der Jury 13 Bewerbungen vor. Alle Bewerber hätten eine Prämierung verdient, die Auswahl der Gewinner fiel entsprechend schwer. Neben fünf Umweltpreisen wurden zusätzlich ein Anerkennungspreis und ein Sonderpreis vergeben.

Die Kita Jona & Joni erhielt für ihr Projekt "Distelfalter aufziehen" 500 Euro. Die Kindergartenkinder konnten die Entwicklungsstufen der Falter hautnah miterleben und haben sich mit Fragen zu den Lebensbedingungen von Insekten auseinandergesetzt. Um den Schmetterlingen in der Freiheit etwas Gutes zu tun, gestalteten die Kinder den Gartenbereich neu. Weitere Umgestaltungen sollen folgen.

Ebenfalls 500 Euro erhielt der Waldkindergarten Wogau für das Projekt "Es summt und brummt in Wogau". Die Kinder des Kindergartens haben sich intensiv mit dem Thema Insekten beschäftigt und sich theoretisch wie praktisch mit den Fragen "Was brauchen Insekten zum Leben?", "Wovon ernähren sie sich?" und "Welche unterschiedlichen Bedürfnisse haben sie?" auseinandergesetzt. Die gewonnenen Kenntnisse sollen in einem zweiten Schritt dazu führen, einen "Insektenhotel-Prototyp" zu bauen und 50 Einwohner des Ortes davon zu überzeugen, ihn nachzubauen. Viel Erfolg dabei!

Die Klasse 4b der Nordschule bekam 500 Euro für ihr außerordentliches Engagement zum Schutz von Tieren und Pflanzen. In ihrer Freizeit bauten die Schüler Insektenhotels, die nun im geräumigen Schulgarten für vielerlei Wildbienen Unterkunft bieten. Zudem wurde ein ganzes Beet in ein Nektarparadies umgewandelt. Mit dem Preisgeld möchten die Kinder weitere Umweltprojekte starten. Wir sind gespannt!

Der Jugend-Umwelt-Club Jena e.V. engagiert sich mit seinem insektenfreundlichen Garten schon seit vielen Jahren für mehr Artenvielfalt. Eine Kindergruppe trifft sich 14-tägig und kümmert sich um den Garten. Mit den 500 Euro Preisgeld soll u.a. das vorhandene Insektenhotel erneuert werden.

Der Kleingartenverein "Am Jenzig" e.V. wandelte 2017 Rasenfläche in einen Naturgarten um: mit Igelburg, Eidechsenhaufen, Insektenhotel und Wildblumenwiese. Interessierte Kinder treffen sich einmal im Monat, um die Natur aktiv zu schützen und sich um den Naturgarten zu kümmern. In Zukunft sollen Insektenhotels, Vogelhäuser und Futterstationen für die Vereinsmitglieder gebaut werden. Dafür stehen nun 500 Euro Preisgeld zur Verfügung.

Einen Anerkennungspreis in Höhe von 100 Euro erhielt Stefanie Gehrke der Montessorischule Jena mit dem Projekt "Natur als Quelle - schützen und nutzen". Die Jury honoriert insbesondere ihr aufwändig vorbereitetes Interview, in dem sie den Projektablauf erklärt. Die insektenreiche Blumenwiese kann neben dem Eingangsbereich der Schule bewundert werden.

Der Sonderpreis ging an den Show-Ballett Formel I e.V. Die Kinder der Tanzgruppe setzten sich intensiv mit dem Thema "Verschmutzung der Meere" auseinander und möchten mit dem Tanzprojekt "Haiko der Haifisch" viele Menschen zum Nachdenken anregen. Für neue Kostüme können nun 500 Euro Preisgeld verwendet werden.

Ein besonderer Dank gilt auch den Bewerbern, die in diesem Jahr nicht zu den Preisträgern gehörten, sich aber auch engagiert für mehr Artenvielfalt eingesetzt haben und immer noch tun:

  • Sielmanns Naturranger
  • Kindergarten Sportforum
  • Kita Pi mal Daumen (Querwege e.V.)
  • Kita Kinderbude
  • Kita BiLLY (Querwege e.V.)
  • Kita Janusz Korczak

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Felder, die mit * markiert sind, sind Pflichtfelder

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.